• Deutsch
  • English
  • Über uns

    Unternehmensgeschichte

    Am 18. Oktober 1938 gründet Franz Henke in Wuppertal den Schneidereibedarfsgroßhandel Henke. 50 Jahre später, am 1. Februar 1978, geht die Firma Henke in den Familienbesitz der Eheleute Schmidt über und besteht noch heute als Tochterunternehmen der am 1. Juli 1980 gegründeten EMS-Spitzenfabrikation.

    1980 kaufen die Textildesignerin Eva-Marie Schmidt und Ihr Ehemann Harald Schmidt, Geschäftsführer eines Klöppelspitzenherstellers, eine Klöppelspitzenfabrikation und fertigen unter dem Namen EMS-Spitzenfabrikation Klöppel- und Häkelspitzen. Zu den ersten Kunden gehören der Karstadtkonzern, zahlreiche Heimtextilienhersteller, sowie der textile Einzelhandel in Deutschland.

    Im November 1993 tritt Wolfgang Wurst in das Unternehmen ein. Der Branchenkenner ist von Beginn seiner Tätigkeit an auf eine mögliche Übernahme der EMS-Spitzenfabrikation vorbereitet. Im Laufe der kommenden Jahre werden das bestehende Sortiment und auch der Kundenstamm kontinuierlich erweitert. Der Personalstand, einschließlich selbstständiger Handelsvertreter steigt auf ca. 50 Mitarbeiter. 1998 wird Herr Wurst als gleichberechtigter Partner beteiligt und übernimmt im Jahr 2003 die Geschäftsführung als alleiniger Gesellschafter. 

    Heute ist die EMS-Spitzenfabrikation ein Allrounder im textilen Zubehörmarkt. 
    Die eigene Produktion am Stammsitz Wuppertal und leistungsfähige Zulieferanten aus dem Inland und weltweiten Ausland, machten diese Entwicklung möglich.

    Kontakt

    EMS-Spitzenfabrikation
    Eva-Marie Schmidt GmbH 
    & Co. Textilwerk
    Bockmühle 51
    D-42289 Wuppertal

    Tel.:    (+49) 0202 - 26 26 1-0
    Fax:    (+49) 0202 - 26 26 122
       

    Ansprechpartner

    Vertretungen